»Mein Münster«

2. Produktion vom inklusiven Theater "Hinter'm Vorhang"

Die Theatergruppe „Hinter'm Vorhang" des Therapieinstituts mitte zeigte Anfang Oktober ihre zweites Stück mit dem Titel  »Mein Münster«

Der Theaterpädagoge Malte Mühlencord und die jugendlichen Schauspieler/innen erarbeiteten eine Begegnung mit Münster, den Radlern, den Skulpturen, dem Regen und vielem mehr.

Zum zweiten Mal hatte sich eine Theatergruppe ein Jahr lang in wöchentlichen Proben auf die Aufführung vorbereitet.
Wohn- und Stadtbau förderte dieses Theaterprojekt des Therapieinstituts mitte.
Auch bei dieser Aufführung waren die Besucher begeistert von der Spielfreude und dem Einfallsreichtum von Schauspieler/innen und Regisseur.

Ein Akteurin bedankte sich nach dem Projekt mit einem Brief, den wir hier veröffentlichen dürfen, bei Regisseur und Mitspielern:

"Danke!
Es war eine schöne zeit in dieser kleinen Theater Gruppe. Hier konnte ich mich ausleben und immer wieder kleine oder große Impulse geben konnte. Ich habe hier den Anfang gemacht für die Schauspielerei. Aber jetzt könnte ich mich auf fast alles einlassen. Wie zum Beispiel Regie zu führen oder ein Theaterstück zu schreiben. In diesem Jahr ist es zu vielen Sachen und dinge sind gekommen die ich nie zu vor erdacht habe. Ich kann mit meinen Fehlern um gehen und jetzt kann ich es nur noch vorne gehen durch eine Tür des Lebens. Aber wir bleiben eine große Familie. Wir Schauspieler, Risschöre und Autoren. Diese Bilder werden mich an die Zeit Erinnern. Wir sagen Danke und last euch ruch von kleineren Theater Gruppen an sehen.
Von: Swaantje R.
"

mitte. Servatiiplatz 3, 48143 Münster, Tel: 0251 606569-40, Fax: 0251 606569-44, kontakt@therapieinstitut-mitte.de